Entwickeln und Optimieren

Volkmar Kuhnert leitet die Abteilung Konstruktion bei VORMANN in Elsterwerda

VOLKMAR KUHNERT

„Wir sind im Fertigungsablauf die erste Anlaufstelle, wenn von Kunden neue Aufträge eintreffen“, erklärt Volkmar Kuhnert den Aufgabenbereich seiner Abteilung. Von Kundenseite werden Zeichnungen als CAD-Daten des Artikels geliefert. Die Ingenieure der Konstruktionsabteilung übernehmen diese Daten in ihr 3-D-Konstruktionssystem und erarbeiten die Vorgaben für die Werkzeuge und Vorrichtungen zur Fertigung.

Die Konstrukteure bei VORMANN werden bei der Bearbeitung von Aufträgen mit speziellen Herausforderungen konfrontiert. „Die Bewertung der Anforderungen, die der Kunde an seine Artikel stellt, ist eine der Herausforderungen, die wir schon zu Beginn der Arbeiten an einem Auftrag berücksichtigen müssen“, erklärt Kuhnert. „Das beginnt bei den Werkstoffen: Jedes Material hat in seiner Güte besondere Eigenschaften, die man beachten muss. Bei der Entstehung eines neuen Produktes hat jede Abteilung im Haus einen maßgeblichen Anteil, von der Konstruktion über die Arbeitsvorbereitung und den Werkzeugbau bis hin zur Qualitätssicherung. “

Somit erfüllt die Abteilung auch eine wichtige Funktion im Gesamtprozess des Qualitätsmanagements bei VORMANN. „Von Kundenseite sind die Forderungen definiert, die wir im Betrieb einhalten müssen“, beschreibt Kuhnert. Toleranzen, Oberflächenbeschaffenheit, Ebenheit, Form- oder Lagerabweichung müssen mit der Fertigung optimal abgestimmt werden und erfordern enge Zusammenarbeit der Abteilungen. Um die Qualitätsanforderungen unserer Kunden erfüllen zu können, werden die Werkzeuge und Vorrichtungen optimal auf die fertigungstechnischen Voraussetzungen abgestimmt und im betriebseigenen Werkzeugbau unter Anwendung jahrelanger Erfahrungen hergestellt.
„Immer noch sehr anspruchsvoll ist der Nachweis der Prozesssicherheit für die eigene Produktion. Das bedeutet, dass wir Parameter in den Maschinen kontrollieren müssen, Stichprobenkontrollen machen und somit sicherstellen können, dass ganze Chargen eine einheitlich hohe Qualität haben.“

Der zweite wichtige Aufgabenbereich der Konstruktionsabteilung: Die Ingenieure arbeiten an der stetigen Optimierung von bestehenden Produkten. „Wir haben bei uns Artikel in der Fertigung, die uns ständig vor die Herausforderung stellen, den Produktionsprozess zu verbessern und effizienter zu gestalten, damit wir unsere Produkte zu marktgerechten Preisen anbieten können“, erklärt Kuhnert. In solchen Fällen ist es notwendig, neue Werkzeuge zu bauen, um beispielsweise mehrere Arbeitsgänge zusammenzufassen. Somit spielt die Abteilung eine wichtige Rolle bei Rationalisierungsmaßnahmen, die eine effiziente Fertigung sichern.

 

VORMANN HEUTE

Das komplette Produktprogramm für Scharniere und Beschläge finden Sie unter www.vormann.com. Informationen zu individuellen Sonderanfertigungen für Industriekunden haben wir auf der Seite www.vormann-industrie.de zusammengefasst. Alles zum Thema Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik finden Sie unter www.vormann-beschaffung.de.