1983: Werk 2 – Logistiklager verbessert Leistung im Markt

In Hamburg gehen Redakteure des „Stern“ dem Fälscher Konrad Kujau auf den Leim und geben am 25. April den Fund der vermeintlichen Hitler-Tagebücher bekannt – zehn Tage später erklärt das Bundesinnenministerium, dass es sich um eine Fälschung handelt. 

In den USA wird das weltweit erste Handy von der Federal Communications Commission zugelassen: Das Mobiltelefon von Motorola wiegt 0,8 kg und wird zum Urahn aller Handys.
Der erste deutsche Mann im All wird Physiker Ulf Merbold. Er nimmt am 28. November als erster Bundesbürger an einem Raumflug mit der Weltraumfähre „Columbia“ teil.

In Ennepetal erschließt VORMANN ebenfalls neuen Raum: Das Logistik-Zentrum wird fertiggestellt und in Betrieb genommen. Mit modernen Hochregallagern, kompletter EDV-Steuerung und einer separaten Halle für die Konfektionierung von Produkten verbessert VORMANN die Prozessabläufe zwischen Produktion und Auslieferung von Artikeln. Rund 4.200 qm Lagerfläche ersetzen die bisher dezentral geführten Lager in den Nachbarstädten Gevelsberg und Schwelm. Damit werden nicht allein die internen Prozesse effizienter gestaltet. Die Bevorratung mit Standard-DIY-Artikeln im wachsenden Heimwerkermarkt kann optimiert werden, die Lieferquote gegenüber Handelspartnern wird verbessert und die Lieferzeiten werden verkürzt: VORMANN profiliert sich als Partner des Handels mit einer deutlichen Leistungssteigerung.

VORMANN HEUTE

Das komplette Produktprogramm für Scharniere und Beschläge finden Sie unter www.vormann.com. Informationen zu individuellen Sonderanfertigungen für Industriekunden haben wir auf der Seite www.vormann-industrie.de zusammengefasst. Alles zum Thema Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik finden Sie unter www.vormann-beschaffung.de.